Schröpfen Therapie und Massage

Schröpfen: altes Heilwissen, ganz modern

Das Schröpfen ist eine naturheilkundliche Heilmethode und gehört zu den ältesten Heilverfahren der Menschheit. In der Volksmedizin hat sich diese Methode über tausende von Jahren bewährt und ist in seiner Wirkung tatsächlich einzigartig. Diese sanfte Behandlung wirkt äusserst durchblutungsfördernd und löst Muskelverspannungen sofort auf. Zusätzlich wirkt sie reflektorisch auf die inneren Organe und reinigt die Haut.

Termine online Schröpftherapie

Was genau ist eigentlich Schöpfen?

Schröpfen mit VakuumDas Schröpfen ist wie die Schröpfmassage eine natürliche Heilmethode mit lokaler und reflektorischer Wirkung. Verspannungen der Muskulatur werden gelöst, das Gewebe gelockert und der Blut- und Lymphfluss stark angeregt. Die Tiefenwirkung dieser Methode liegt in den neurophysiologischen und reflektorischen Verbindungen der Schröpfzonen und den mit diesen verbundenen Organen. Heilprozesse werden durch das Schröpfen beschleunigt. Die Behandlung wirkt schmerzlindernd und reguliert und stärkt das Immunsystem. Selbst Cellulite wird durch die Lockerung des Gewebes zum deutlich reduziert.

Obschon die Schröpfgläser durch den starken Unterdruck etwas gut zu spüren sind, ist die Behandlung dennoch schmerzfrei. Bei sanftem Unterdruck entsteht ein angenehmes Wärmegefühl was zu einer tiefen Entspannung führt. Die Schröpf-Behandlungen gehören zu den „ausleitenden Methoden“ die sicher und rasch auf verschiedene Ebenen greifen und auf diese Weise fantastische Resultate liefern.

Was kann behandelt werden?

Im Zentrum der Schröpfbehandlungen liegen naturgemäss entzündliche und funktionelle Störungen. Selbst von den Organen ausgehende funktionelle Störungen können in positiven Sinn beeinflusst werden.

Termine online Schröpftherapie

Schröpfen – warm oder kalt?

warmes SchröpfenWarm und kalt umschreibt lediglich die Behandlungstechnik, mit welcher der Unterdruck in den Schröpfgläsern erzeugt wird. Während bei der “kalten Methode“ die Gläser mit einem Gummiball evakuiert werden, wird bei der „warmen Methode“  der Unterdruck durch das Abkühlen der mit einer Flamme erwärmten Luft im Glas erzeugt. Die Schröpfgläser selbst werden dabei nicht heiss, Sie spüren nur die wohlige Wärme dieses  „Feuerzaubers“. Kosmetik Lee arbeitet mit beiden dieser Methoden.

Schröpfmassage gegen Cellulite

Schröpfen ist eine fantastische Behandlungsmethode gegen CelluliteDie medizinisch korrekte Bezeichnung der ungeliebten „Orangenhaut“ lautet Cellulite. Oftmals wird diese auch unrichtigerweise  „Cellulitis“ genannt. Mit der Endung „-itis“ beschreiben die Mediziner jedoch immer ein entzündliches Krankheitsbild. Cellulite hingegen ist eine reine Fetteinlagerung und kann entsprechend gut behandelt werden.

Vor allem an den Oberschenkeln, am Po, am Bauch und an den Oberarmen wirkt die Schröpfmassage hervorragend gegen Cellulite. Hierzu gelangen spezielle Massagegläser mit extra breitem Rand zur Anwendung, so ist die Behandlung äusserst angenehm und die Haut bleibt ästhetisch einwandfrei. Hin und wieder erhalten die frisch behandelten Körperstellen ein leichtes rosa, bei intensiverer Anwendung werden sie mässig rot. Dies sind jedoch gute Zeichen der verbesserten Durchblutung, welche die Haut strafft und das Lymphsystem anregt, mehr Flüssigkeit und Schlackenstoffe abzutransportieren. Diese leichten Rötungen verschwinden aber bereits nach kurzer Zeit wieder vollständig.

Schröpfen gegen Rückenschmerzen

Rückenschmerzen - Schröpfen hilftGeschröpft wird sehr oft am Rücken. Dies zum einen weil sich hier oft schmerzhafte Symptome zeigen, zum anderen werden am Rücken über die neurophysiologischen und reflektorischen Verbindungen auch die inneren Organe erreicht.

Am Anfang einer jeder Behandlung wird der Rücken durch eine medizinische Massage erwärmt und gelockert. Danach werden die Schröpfgläser auf die leicht eingeölte Haut gesetzt und darin ein Vakuum (Unterdruck) erzeugt, welches durch das dehnen der Haut, bis in die Unterhaut  und das Bindegewebe eine starke Steigerung der Durchblutung erzeugt.

Die daraus resultierende Tiefenwirkung regt den Zellstoffwechsel in den behandelten Arealen stark an. Die Schröpfgläser bleiben dabei je nach Behandlung und Indikation während 5 bis 20 Minuten auf der Haut.

Indikationen

Hervorragende Resultate werden vor allem erreicht bei:

  • Schmerzhaften Störungen des Bewegungsapparates wie akuten oder chronischen Rückenschmerzen.
  • Verspannungen der Muskulatur oder Schulter- und Nackenschmerzen.
  • Arthritis, Arthrose oder Gelenkbeschwerden. 
  •  Erkrankungen der Atemwege wie häufig auftretende grippale Infekte.
  • Hals-, Mandel- und Bronchialinfektionen.Termine online Schröpftherapie
  • Bronchitis.
  • Lungenkrankheiten.
  • Asthma bronchiale.       
  • PMS sowie Störungen im Zyklus und chronischen Stauungen vor der Menstruation.   
  • Spannungskopfschmerzen und Migräne.             
  • Bei Stoffwechsel- und Verdauungsproblemen sowie Beschwerden im Magen- und Darmbereich.
  • Bei immer wieder auftretender Blasenentzündung.       
  • Zur Narbenentstörung.        

Kontraindikationen

Bei gewissen Krankheitsbildern oder Risikosituationen, sollten von einer Schröpfbehandlung abgesehen werden. Grundsätzlich sind dies die selben Kontraindikationen wie bei der klassischen Massage. Kosmetik Lee behandelt nicht:

  • Bei Bestehen einer  Schwangerschaft. 
  • Rekonvaleszente und  geschwächte oder erschöpfte Personen.             
  • Kundinnen und Kunden mit Herzschwäche oder Herzschrittmachern.

Im Falle einer Einnahme von Blutverdünnern bestimmt der Arzt, ob geschröpft werden darf oder nicht.

Empfehle uns Deinen Freunden und Kontakten. Vielen Dank.